Vai ai contenuti | Vai al campo di ricerca | Vai al menù principale

Home Apennin und Natur Skifahren in den Apenninen

Die Skianlagen der Emilia Romagna

Der Schnee vermittelt Freude, reinigt die Seele und vertreibt die Melancholie. Ski und Schneeanzug an!

 

Hochmoderne Anlagen, Skikarussells zum Skifahren, Snowparks, Baby Parks und Kitesurf- sowie Ice Climbing-Ausrüstungen laden Begeisterte und Sportler für einen spannenden Aufenthalt auf den Appenninen ein, wo man mitten in der Natur Spaß pur erleben kann.

 

Viele Angebote stehen besonders an den Wochenende zur Verfügung: Die Besucher können die herrliche Berglandschaft dank komfortable Berghütten, Ice Climbing und Kitsurf-Lehrstunden und vor allem dem Schneeschuhlaufen (in den Wälder, am Tag und sogar am Abend mit Abendessen und Übernachtung im Ausflug inbegriffen) genießen.

 

scicornoallescalesmall.jpgAm Berg Corno alle Scale (Bo) wird die Dienstleistung Gatto Bus wiederum geboten: Mit dem Bus ist es möglich, sich in großer Höhe ein Aperitif oder ein Abendessen auf dem Gebirgskamm oder in den Berghütten zu genießen. Die Anlage verfügt über ein modernes ,,Baby Club“, mit begeisternden Spiele für Kinder, und 25 km Pisten, dazu noch zehn Skianlagen, einen Snow Park und einen Baby Park.

 

scicimonesmall.jpgAuf dem Cimone Berg (Mo) sind die Snowparks beim Ninfa See und Le Polle perfekt füer Sportler auf der Suche nach Adrenalin. Beim Cimoncino steht auch dieses Jahr das Big Air Bag zur Verfügung, für diejenigen, die spannende Sprünge mit Landung auf einer weichen Luftmatraze probieren wollen. Der Berg Cimone, auf einer Höhe von 2165 Metern, stellt sich als Eden für Skiliebhaber: 50 km Pisten können mit einem einzigen Skipass zurückgelegt werden. Zwei modern ausgerüsteten Babyparks werden die Kinder unterhalten, während die Erwachsene den Langlauf in der magischen Atmosphäre am See Lago della Ninfa, Cimoncino und Polle erleben können.

 

scicerretolaghismall.jpgIn Cerreto (Re), auf den Appenninen von Reggio, sind zu den Skianlagen einen Snow Park, einen Baby Park und eine für internationale Wettbewerbe zugelassane Piste zu zählen. Im Palaghiaccio (auf deutsch etwa Eissporthalle) werden Unterrichtstunden für Schlittschuhlaufen mit einem Skater organisiert. Cerreto ist die Hauptskianlage von Reggio Emilia: 28 km Pisten, 7 km fürs Langlaufen, Snow Park und Baby Park, und die nächtliche Beluchtung der Piste Nr 2.

 

Günstige Angebote sind jederzeit unter der Webseite Appennino e Verde zu finden.

 

Die Skianlagen

Unter den bekanntesten stehen Cimone (Mo), Corno alle Scale (Bo) und Cerreto Laghi (Re). Danach kommen Passo Penice zwischen Bobbio und Menconico (Pc); Schia und Prato Spilla auf den Appenninen von Parma; Ventasso Laghi, Alpe di Cusna (Febbio), Pratizzano auf den Appenninen von Reggio; Fiumalbo, Piane di Mocogno, Sant’Anna Pelago, Frassinoro-Piandelagotti in der Provinz Modena und nicht zulezt Campigna und Monte Fumaiolo in den Appenninen der Romagna.

 

Einige Nummern?

In den Appenninen der Emilia-Romagna befindet sich eine Gesamtstreckenlänge von 300 km langen Skipisten und 3000 km dem Langlauf gewidmet. Was die Eissporthallen betrifft, bieten Fanano (Mo) und Cerreto Laghi (Re) zwei gut ausgerüstete Pisten.

Für diejenigen, die indessen in den Berghütten übernachten möchten, sind die zwei Nationalparks Parco Tosco Emiliano und Parco di Campigna e Foreste Casentinesi die richtige Lösung für ihren Bedarf.

 

Snowboard, Schneeschuhlaufen, Langlaufen, Trekking auf dem Schnee und viel mehr sind die weitere Anregungen, die außer dem Ski auf den Appenninen geboten werden.

 

Die Skianlagen der Emilia Romagna:

 

 

Letzte Aktualisierung 29.11.2017

Artikelaktionen

Emilia Romagna Welcome (DE)

Themen

Rat- und Vorschläge und Aktivitäten
Märkte, Kunst, Geschmäcke und Vergnügen.