Vai ai contenuti | Vai al campo di ricerca | Vai al menù principale

Home Apennin und Natur Sport und Outdoor in der Provinz von Ravenna

Sport und Outdoor in der Provinz von Ravenna

Die Provinz Ravenna widmet sich dem Strandtourismus, dem historisch-künstlerischen kulturellen Erbe und einem ländlichen Gebiet von großer Faszination. Mittelpunkt ist eine der schönsten und antiksten Städte der Welt, Ravenna, welche die letzte Hauptstadt des westlichen Römischen Reichs darstellt. Die UNESCO hat 8 der byzantinischen Monumente in das „Universalerbe der Menschheit“ eingefügt. Eine 50 km lange Küste bietet Sonne, Vergnügen, Natur und gute Küche.

 

Radtourismus RavennaNur wenig von der Küste entfernt kann man Wälder, Pinienhaine und Lagunen genießen, welche im Regionalpark des Podeltas inbegriffen sind, während man auf den Hügeln wunderschöne natürliche Umgebungen des Regionalparks der Vena del Gesso romagnola schätzen lernen kann. Wertvolle Architekturen stellen die weiteren Städte des Territoriums dar. Faenza, Stadt der Keramik und des berühmten Palio del Niballo.

 

Sehenswert ist auch das historische Zentrum von Bagnacavallo, die Burg von Bagnara di Romagna, der Pavaglione in Lugo, die Villa Romana in Russi und die Hügelzentren von Riolo Terme, Casola Valsenio und Brisighella mit den Türmen und mittelalterlichen Festen.

 

Cervia verbindet ein Zentrum des 17. Jahrhunderts, eine Saline und einen Pinienhain, welche tausend Jahre alt sind, mit der Lebhaftigkeit eines der qualifiziertesten und grünsten Badezentren der adriatischen Küste.

 

Besonders typisch ist die Wein- und Gastronomie-Kultur. Auf den Tischen fehlt nie die Piadina, welche den adriatischen Fisch begleitet, die hausgemachten Nudeln, das gegrillte Fleisch, Wurstwaren und Käse. Und nie vergisst man die guten Weine, vom roten Sangiovese bis hin zu den weißen Albana und Trebbiano.

 

Man kann zahlreiche Sportaktivitäten in der Provinz von Ravenna ausüben, dank auch der extremen Vielfalt von Landschaften, welche das Territorium charakterisiert: Der Reittourismus und jene Aktivitäten, die an das Fahrrad gebunden sind, sowohl auf der ebenen Fläche als auch auf den Hügeln, strandgebundene Aktivitäten (Beach Volley, Strandschläger...) entlang der Küste, und Golf.

 

Bezüglich des Fahrradtourismus hat das Provinz-Territorium zwei starke Punkte: die antike Kultur/Leidenschaft für das Fahrrad, welche einen großen Teil der Wohnbevölkerung betrifft, und das Territorium selbst, welches Strecken anbietet, die in wenigen Kilometern vom ebenen Gebiet zum Hügel und zum Gebirge führen. Aus diesem Grunde fördert die Provinz von Ravenna einige Werbe-Initiativen, um den Hügeln und Tälern des Apenninengebirges zusätzlichen Wert zu verleihen: Strecken, die man zu Fuß im Regionalpark der Vena del gesso romagnola zwischen der Provinz von Ravenna, der Provinz von Bologna und La Corolla delle ginestre zurücklegen kann, in Zusammenarbeit mi den lokalen Verwaltungen des Territoriums.


Die erste Aktion fördert die Strecken (vom CAI signalisiert oder nicht signalisiert), die von verschiedener Länge sind, innerhalb des Regionalparks der Vena del gesso romagnolo, sowohl im Territorium von Ravenna als auch im Territorium von Bologna.
Die zweite Initiative erläutert stattdessen auf einer artikulierteren Weise einige Strecken, die für Ausflüge zu Fuß, mit dem Mountainbike oder zu Pferd geeignet sind, dank besonderer Hinweise, welche über alle spezifischen Varianten jeder Strecke verfügen und dem Touristen Service und Gastfreundlichkeit bieten.

Für die großzügige Gastfreundschaft dieser Zone ist die Corolla ein Qualitäts-Index; Sie können für Ihren Urlaub einen der authentischen Bauernhöfe in der offenen Landschaft auswählen.


Der Pfad liegt im Bereich zwischen den Städten Brisighella, Casola Valsenio und Riolo Terme (hügeliger und bergiger Teil der Provinz von Ravenna) und führt die Liebhaber des Treckings, des Reitens und des Mountainbikes entlang Strecken, welche Ihnen einen kompletten Einblick in die Reichtümer der Umwelt geben. Die Absicht dieser Strecke ist die Entdeckung eines Territoriums, welches reich an Düften und Geräuschen ist, eine überraschend vielfältige Landschaft. Die Strecken der Colonna delle ginestre (ca. 55 km zu Fuß, ca. 70 km zu Pferd oder mit dem Mountainbike) können vollständig oder teilweise, an einem oder mehreren Tagen, vorgenommen werden, wobei man von den Diensten der Herbergen Gebrauch machen kann, welche sich auf dem Weg befinden.


In der Tat, beginnen die Pfade von den schönsten Pässen des toskanisch- romagnolischen Apennins (Colle di Casaglia, Sambuca, Giogo, Futa...) bis zu den Pfaden, die zum Apennin von und zum Meer führen mit Strecken, welche die Marken und Umbrien erreichen.

Zur Vervollständigung des Sportangebot Ravennas wird auch auf den Golfsport hingewiesen, mit zwei aktiven Anlagen in den Hügeln und einer in Cervia. In den Hügeln befinden sich Clubs in Faenza und Riolo Terme, welche das ganze Jahr über Veranstaltungen und Wettbewerbe organisieren.

Letzte Aktualisierung 17.10.2011

Artikelaktionen

Emilia Romagna Welcome (DE)

Themen

Rat- und Vorschläge und Aktivitäten
Märkte, Kunst, Geschmäcke und Vergnügen.