Vai ai contenuti | Vai al campo di ricerca | Vai al menù principale

Home Handwerk Keramik, Terrakotta und Glaß

Von der Keramikkunst zu den Meistern der Glasbläserei

Faenza Keramik WerkstattZwar ist Faenza (RA) für ihre Keramik weltbekannt – man denke bloß an den Begriff “Faience”, der noch heute als Synonym für Majolika verwendet wird. Doch die künstlerische Herstellung in der Emilia Romagna ist sehrt alt und endet nicht mit dieser Vortrefflichkeit.

Hier können neugierige Besucher, die es lieben Erinnerungen ihrer Reise aufzubewahren, künstlerische Souvenirs mitnehmen, von den handbemalten Majoliken aus Imola (BO) zu den Backformen armer und bäuerlicher Herkunft von Montetiffi (FC), das im Herzen der Romagna liegt, um Piadina zu backen.

Dann gibt es noch die Ars Canusina®, eine typische Manufaktur aus Reggio Emilia, die sich den dekorativen Themen der romanischen Kunst ähnelt und ihre Blütezeit in den Gebieten von Canossa unter der Gräfin Matilde erlebte. Es handelt sich um einzigartige Stücke, die auf künstlerische Art und Weise gefertigt wurden: von Keramiktellern zu Porträtrahmen aus Glas, über Öfen aus Majolika bis hin zu Spiegeln, Tischlampen, Vasen und Lampen.

Doch auch die Herstellung von Keramik, Terrakotta und das Glasblasen um Bologna herum haben antike Wurzeln. In den heutigen Manufakturen findet man Neuinterpretationen von Dekorationen bolognesischer und sizilianischer Tradition des 18. Jahrhunderts, Dekorationen mit Subjekten der Renaissance aus Faenza, aber auch originale oder aus Gravierungen und in Miniatur gemalten Handschriften stammende Bilder.

Die Kunst der eingeritzten Keramik aus der Renaissance wird heute wieder in den Handwerkerstätten in Ferrara aufgenommen und zwar mit derselben Technik und Kreativität von einst. Neben der eingeritzten Keramik gibt es auch die sehr schönen Gegenstände aus Schamotte, die feuerfest und handgemalt sind, wie die hübschen Pfeifen, die verschiedene Tiergestalten haben.

Auch die Terrakotta aus Rimini ist besonders. Die künstlerische Keramik und die Dekorationen aus Majolika wie Teller, Tabletts, kleine Krüge, Vasen, kleine Gemälde, Wand-  und Bodendekorationen.

Erde, Wasser und Feuer sind Bestandteile einer jahrhundertealten Tradition, die geschichtlich das Gebiet zwischen Fiorano Modenese, Maranello und Sassuolo geprägt hat. Sassuolo ist die Hauptader der industriellen Produktion der „Fliese“.

Was die Glasverarbeitung belangt, kann der Besucher in den Werkstätten von Modena, Carpi und San Felice sul Panaro die Geheimnisse und Arbeitstechniken der erfahrenen Glasarbeiter entdecken.

Letzte Aktualisierung 19.12.2016

Artikelaktionen

Emilia Romagna Welcome (DE)

Themen

Rat- und Vorschläge und Aktivitäten
Märkte, Kunst, Geschmäcke und Vergnügen.

Sehen