Vai ai contenuti | Vai al campo di ricerca | Vai al menù principale

Home Historische Ereignisse

Historische Ereignisse

Der Frühling in der Emilia-Romagna bietet eine breite Vielfalt an historische Ereignisse, die uns zurück in der Vergangenheit bringen und uns die Geschichte des Gebietes wiedergeben.

 

Natürlich ist Ferrara und deren antiken Palio einer der wichtigsten Ereignisse in diesem Bereich. Es ist ein absolutes Muss, einmal im Leben den „Palio“ von Ferrara gesehen zu haben. Dieser Wettstreit wurde im Jahre 1279 von der Stadt Ferrara offiziell eingeführt und seit 1869 ohne Unterbrechung jedes Jahr abgehalten − das ist Rekord. Der von Ferrara ist der älteste „Palio“ der Welt - Er erinnert an die Epoche der Renaissance, eine Zeit, in der Ferrara eine Vormachtstellung in Italien innehatte. Tausende von Hofdamen, Rittern, Knappen und Musikanten in Kostümen begleiten die unterschiedlichen Disziplinen der Wettkämpfe, in denen sich unter anderem Reiter und Musikanten den Sieg streitig machen. Eine Vielzahl von Umzügen und Musikdarbietungen machen den „Palio“ zu einem bunten Spektakel, das für kurze Zeit das Mittelalter wiederaufleben lässt. Weitere Veranstaltungen, Umzüge und Spiele finden im ganzen Monat von Mai statt, während das erwartete Pferderennen am 1. Juni in der schönen Piazza Ariostea zu sehen ist. Hier werden die Ritter für das Tuch von San Giorgio, Schutzpatron der Stadt, kämpfen. Bis 1. Juni.

Eintritt: erforderlich für den Palio - Tribune  € 25,00; frei auf der Wiese

Auch in Barbiano di Cotignola (Ra) wird sich ein Pferderennen abspielen, den ,,Palio di Alberico", der zu Ehren vom mächtigen Alberico da Barbiano aus dem 15. Jh. gefeiert wird. Die historische Parade mit Leuten verkleidet mit mittelalterlichen Kostüme wird vom Hof von Alberico da Barbiano zusammen mit Musikern bis zum Platz durchgezogen, wo am 25. Mai die vier Stadtviertel für den Palio kämpfen werden. 23.-26 Mai.

 

Eintritt: frei

Mehr: siehe Webseite

 

Vom 24. Mai bis zum 1. Juni wird der Palio delle Contrade in San Secondo Parmense (Pr) die Feierlichkeiten des Jahres 1523 anlässlich der Hochzeit vom Marchese Pier Maria Rossi und Camilla (Tochter von Giovanni Gonzaga Herr von Vescovado) wiedergeben. Umzüge, Festmahle und Renaissance-Feier werden die Burg beleben und die Teilnehmer bis Sonntag begleiten, wann sich das Pferderennen mit den kleinsten Ringen Italiens abspielen wird.

 

Eintritt: frei

Mehr: siehe Webseite

 

Grazzano Visconti, in der Provinz Piacenza, wird das Bühnenbild des Wachrufens der Hochzeit von Valentina Visconti sein. Am 24. Mai Abend wird die Ankunft von Valentina mit Festen, Kartenlegeren und Wahrsagern so wie Spielen und Wettkämpfen erwartet. Die Feier geht am 25. Mai mit einen großen Umzug und einen Palio zu Ehren von Valentina Visconti weiter.

 

Eintritt: 7,00€ - reduziert 5,00€ für over 65, Kinder bis 14 Jahre und Gruppen ab 25 Leuten

Mehr: siehe Webseite

 

Jedes Jahr wachruft die Burg Quattro Castella (Re) eine wichtige Episode der europäischen Geschichte wieder, zwar die Krönung 111 der Gräfin Matilde von Canossa zur Vize-Königin Italiens. Die Feier erbt ihre Name vom historischen matildischen Umzug. Hundert von Leuten verkleidet mit mittelalterlichen Kostüme werden sich beim Schloß von Bianello für ein spannendes Wachrufen treffen. 31. Mai - 1. Juni.

 

Eintritt: erforderlich nur am 1. Juni - Tribune 10€; Feld 5€

Mehr: siehe Webseite

 

Die Meereshochzeit in Cervia beendet in Mai die Liste der historischen Ereignissen. Zum 570. Mal wirft der Erzbischof von Ravenna und Cervia nach einer uralten Zeremonie einen goldenen Ring ins Meer. Als Teil des Rituals tauchen die jungen Männer der Region daraufhin um die Wette nach dem Schmuckstück, das für ein Jahr das Wohlergehen der Partnerstadt bewahren soll. 31. Mai - 1. Juni.

 

Eintritt: frei

Mehr: siehe Webseite

 

Letzte Aktualisierung 16.05.2014

Artikelaktionen

Emilia Romagna Welcome (DE)

Themen

Rat- und Vorschläge und Aktivitäten
Märkte, Kunst, Geschmäcke und Vergnügen.

Sehen